22./23.11.2018 Wir sitzen alle in einem Boot

Der pädagogische Tag wurde moderiert durch Ina König und Elke Reuting und finanziert über die Bildungsregion Waldau. Ziel war, alle pädagogischen Kräfte unseres Grundschulstandorts - vom Lehrer über die Erzieher bis zum Ganztagsmitarbeiter zusammenzubringen. Gemeinsam wurde an Themen zur qualitativen Weiterentwicklung unseres Standorts gearbeitet. Durch Inputs erhielten die Teilnehmer Anregungen und Ideen aus anderen Einrichtungen. In Workshops wurde an verschiedenen Themen zur Organisation gearbeitet. Unter anderem gab es Arbeitsgruppen zu Elternarbeit, Mensa, Förderband und Regeln in der Schule. Viele Gruppen haben auch nach dem Pädagogischen Tag weiter zusammengearbeitet. So sind Dinge entstanden, die in den Alltag unseres Grundschulstandorts übernommen wurden.

Hier einige Beispiele:

  • Ein Logbuch zum besseren Austausch zwischen Schule, Hort und Elternhaus
  • Vereinfachte Erziehungsvereinbarungen mit Piktogrammen
  • Neue Schulregeln
  • Ideen zur Verbesserung der Elternarbeit, z.B. der neue Elterntreff am Morgen oder ein neuer Baustein beim Stationenelternabend
  • Ein flexibleres Essenssystem für die Mensa
  • Ein Kurssystem für den JG.1 zur besseren Förderung am Nachmittag


1.11.2016 Gut miteinander Umgehen

Der Pädagogische Tag fand in Kooperation mit Wiscons statt und wurde mitfinanziert durch die Bildungsregion Waldau. Es gab sowohl Kleingruppenworkshops, als auch Einheiten mit dem gesamten Team aus Schule, Hort und Ganztag. Ziel war, die Kommunikation zwischen Schule, Hort und Elternhaus zu verbessern.

Und die wichtigste Erkenntnis: Alle wollen eigentlich das Gleiche: "Das Beste für das Kind!"


05./06.10.2015 Pädagogischer Tag

Der pädagogische Tag zum Thema "Kinder lösen ihre Konflikte selbst" nach dem Bensberger Mediationsmodel (BMM) war ein voller Erfolg. Lehrkräfte, ErzieherInnen und Ganztagsteam sind sich einig: Die 1,5 Tage haben uns als Team enger zusammenwachsen lassen und als Pädagogen tolle Methoden für unsere Arbeit geliefert.

Kinder lösen ihre Konflikte selbst

Auch Streiten will gelernt sein! Mit einfachen Methoden arbeitet das Bensberger Mediationsmodell (BMM), um Erwachsenen wie Kindern in fünf einfachen Schritten den Weg vom Streit zur friedlichen Lösung zu ebnen. Wir PädagogInnen aus Schule, Hort und Ganztag waren schnell überzeugt, dass dieses Modell gut geeignet ist für Waldau. Dank Finanzierung über die Bildungsregion Waldau und Simone Dieling als Mittlerin konnten wir ausgezeichnete ReferentInnen einladen, die uns praxisnah und lebendig an die Methode heranführten. Nun gilt es, die Inhalte des 1,5tägigen pädagogischen Tages vom 05. und 06.10.2015 in unsere Schule, den Hort und den Ganztag zu implementieren. Dazu gehören Klassentrainings, Plakate in den Räumen, eine Friedensecke auf dem Schulhof, Elternabende und einiges mehr. Aber schon ab dem 07.10.2015 durften die Schulkinder an unserer Schule, im Ganztag und im Kinderhaus Waldau eine Veränderung gespürt haben. Denn plötzlich sind LehrerInnen und ErzieherInnen neue Wege gegangen, um für Frieden zu sorgen. Aktuell wird fleißig von uns PädagogInnen geübt. Langfristig ist das Ziel, die Schulkinder zu befähigen, ihre Konflikte selbst zu lösen. Im ersten Schritt begleiten wir Erwachsenen nun nach der Methode des BMM.

Parallel wird in allen Klassen der Klassenstufe 2-4 der Klassenrat eingeführt. Ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Partizipation unserer Schulkinder in Waldau.    


24.06.2015 Pädagogischer Tag "Inklusion"

 

Eine Schule für ALLE?! Wie können wir inklusive Kulturen schaffen, inklusive Strukturen etablieren und inklusive Praktiken entwickeln? Diesen Fragen wollen wir uns am 23.und 24.Juni im Rahmen eines pädagogischen Tages zuwenden. Ablauf als PDF