Unsere Räume

Für spontanes Spielen und Bewegen bieten wir verschiedene Räumlichkeiten mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten an, die den Neigungen und Bedarfen der Grundschulkinder entsprechen. Jede Räumlichkeit wird von mindestens einer pädagogischen Fachkraft betreut, die als Ansprechpartnerin für die Kinder fungiert. Täglich geöffnet sind der An- und Abmelderaum, das Spielzimmer, die Bücherei, das Dschungelcafé und die Turnhalle. Hinzu kommt an drei Tagen die Traumoase und an vier Tagen der Schulhof.

Pausenangebot

11.40 – 12.20 Uhr

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Dschungelcafé

 

V.Hajdari

V.Hajdari

V.Hajdari

V.Hajdari

T.Fey

Turnhalle

 

T.Winderlich

T.Winderlich

T.Winderlich

T.Winderlich

T.Winderlich

PC-Raum

 

D.Scheve

----------

M.Weber-Krüger

J.Klassen

----------

Hof

 

Aufsicht

Aufsicht

Aufsicht

Aufsicht

Aufsicht

Freizeitangebot

11.40 – 14.30 Uhr

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

An- Abmelderaum

 

René und Steffi

René und V.Hajdari

René und Steffi

René und Steffi

René und Steffi

Spielzimmer

 

J.Heinbach

D.Scheve

J.Heinbach

J.Heinbach

J.Heinbach

Traumoase

K.Sajon

Cl. Rennert (Bastelangebot)

A.Buchholtz

D.Scheve

D.Scheve

(„Nix wie raus“)

Bücherei

 

V.Hajdari

Steffi

V.Hajdari

V.Hajdari

----------

 

 

AG-Angebot

AG-Angebot

AG-Angebot

AG-Angebot

AG-Angebot

 


Anmelderaum

 

Der sogenannte An- und Abmelderaum ist eigentlich der Schulhortraum. Im Zuge der gelingenden Kooperation zwischen Schule und Hort wird dieser Raum von allen Schulhort- und Ganztagskindern genutzt. Dort findet eine gemeinsame An- und Abmeldung aller Kinder statt. Darüber hinaus bietet der Raum vielfältige Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten (Spiele, Spielzeug, Mal- und Bastelmaterial)

 

Bücherei

 

In diesem gemütlich eingerichteten Raum, können die Kinder in Kissen gekuschelt ihrer Phantasie freien Lauf lassen.

Viele Bücher laden zum gegenseitigen Vorlesen und Abtauchen in andere Welten ein.

Wer eine Lesepause braucht, kann zwischendurch mit der Büchereibeauftragten Lesezeichen basteln. Dadurch findet auch zeitweise, so ganz nebenbei, eine individuelle Leseförderung statt.


Traumoase

 

In diesem märchenhaften Ort der Ruhe und Entspannung, können die Kinder vom Schulalltag ausspannen und neue Energie tanken. Auf MP3-Playern werden im Schloss, einer gemütlichen Ruheecke mit großem Liegebereich, Märchen gehört oder einfach nur entspannt!

In den Sitzbereichen und an den Tischen gibt es die Möglichkeit zum Thema Märchen Bilder zu malen, Bücher zu lesen oder Spiele zu spielen.

In der Traumoase finden die Kinder ebenfalls eine kreative Ansprechpartnerin vor, die gerne deren Wünsche und Anregungen entgegennimmt und diese gemeinsam mit ihnen in Mal- und Bastelaktionen umsetzt.

 

Dschungelcafé

 

Ein Ort, inmitten einer belebten Schullandschaft, der zur Begegnung und zum gemütlichen, gemeinsamen Essen einlädt.

Während der pädagogischen Mittagspause werden bis 13.00 Uhr gegen ein geringes Entgelt gesunde Snacks gereicht und bis zum Schulende kostenlos Getränke. Auch ihr von Zuhause mitgebrachtes Essen können die Schulkinder im Dschungelcafé verzehren.


Spielzimmer

 

Die Einrichtung des Spielzimmers erfolgte nach Gewinn eines Wettbewerbs der Initiative „Spielen macht Schule“ und wurde 2011 eingeweiht.

Hier werden pädagogisch wertvolle Spiele sowie Spielzeug aller Art für Kinder angeboten. Vom Kaufladen über eine Küche, Verkleidungskisten, Puppenhaus, unterschiedlichste Lego und Playmobil-Sachen, bis hin zu unterschiedlichsten Mal- und Bastelmaterialien findet sich hier alles.


Wahrnehmungsräume

 

Jeder der vier kleinen Räume, die 2004/05 eingerichtet wurden, hat einen anderen Schwerpunkt der Förderung.


Bällchenbad:

Die Kinder sollen sich selbst im unmittelbaren Kontakt ihres Körpers mit den Bällen spüren, darin „baden“. Die Menge der Bälle ist nichts Statisches, sondern in sich beweglich. Sie bietet dennoch einen deutlichen Widerstand gegenüber der Haut. Das Bällchenbad wirkt beruhigend, baut Spannungen ab, vermittelt - verstärkt durch heimelige Beleuchtung - Geborgenheit.

 

Bewegungsraum:

Hier werden mit Hilfe verschiedenster Kleingeräte Bewegungskoordination, Körperspannung und körperliche Geschicklichkeit geschult. In kinesiologischen Übungen werden beide Gehirnhälften stimuliert. Gymnastikmatten und kuschelige Bärenfelle bieten Liegemöglichkeiten für Entspannungsübungen und Fantasiereisen.

 

Raum zur Schulung der Konzentration und Sinneswahrnehmung:

Riech-, Fühl-, Hör- und Sehsinn werden in gezielten Übungen und Spielen geschult. Auch hier trainieren kinesiologische Übungen mit kleinen Geräten (z.B. die liegende Acht) das Zusammenwirken der Gehirnhälften. In zahlreichen Spielen und Übungen mit speziellen Materialien wird die Konzentrationsfähigkeit gefördert.

 

Snoezelraum:

Der Snoezelraum ist eine Umgebung des Sich-Wohlfühlens und der Geborgenheit. Hier kommen Kinder zur Ruhe, indem sie bei beruhigender Musik entspannen und Lichtspiele In einem abgedunkelten, heimeligen Raum auf sich wirken lassen.